7 gute Gründe um zu Raften

  1. Erfahrungen machen uns glücklicher, als Besitz. mehr
  2. Das Erleben der Natur reduziert Stress. mehr
  3. Bewegung ist gut für die Gesundheit und Bewegung in einer grünen Umgebung ist noch besser. mehr
  4. Fluss Abenteuer sind gut für Ihr Gehirn. "The City Hurts Your Brain". mehr
  5. Kinder profitieren sehr von Flussfahrten, je länger desto besser. mehr
  6. Fluss Abenteuer sind großartig für ADS und ADHS. mehr
  7. Es ist kostengünstig. mehr

Social • Fotos NEU! • English

Fotogalerien

7 gute Gründe warum Rafting gesund und auch kostengünstig ist


1. Erfahrungen machen uns glücklicher, als Besitz

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten, wenn du etwas Geld übrig hast, wofür gibst du es aus um deine maximale Stufe von Glücklichkeit zu erreichen? Solltest du etwas Materielles kaufen, oder in eine Erfahrung investieren?
Dr. Ryan Howell, Professor für Psychologie an der San Francisco State University, studierte 154 Menschen beim Einkaufen - entweder materiell oder erfahrunsbezogen -  und entdeckte dabei, dass der Erwerb von Erfahrungen/Erlebnissen zu mehr Glück und Zufriedenheit geführt hat. Dies traf sowohl zum Zeitpunkt des Kaufs und anschließend (drei Monate später) zu. Dr. Howell glaubt, dass ein Gefühl der Verbundenheit zu anderen - zu Freunden und Familie - ein größeres Glücksgefühl generiert als ein Erwerb von materiellen Dingen, womit er diesen Befund erklärt.
Als ultimativer Mannschaftssport bietet Rafting eine großartige Gelegenheit, die positiven Wirkungen von sozialer Bindung zu maximieren und, da sie in natürlicher Umgebung auftritt, auch noch für fünf weitere Gründe, die die geistige und körperliche Gesundheit unterstützen. Lesen Sie weiter!


2. Das Erleben der Natur reduziert Stress

Entspanne im Schatten einer Eiche. Lausche dem Rauschen des Flusses wenn er über die Felsen fließt. Unverbaubar, entspannend, frische Luft und Ruhe rund um den Fluss sind unvergleichbar.
Wusstest du, dass die medizinische Wissenschaft festgestellt hat, dass Stress in 80% aller Krankheiten eine wichtige Rolle spielt? Sobald du Stress abbaust und eine Verbindung mit den Sehenswürdigkeiten und Geräuschen der Natur herstellst, kann es dein Immunsystem boosten, deinen Blutdruck senken, Stresshormone wie Cortisol reduzieren, die Freisetzung von Freude-Mediatoren wie Endorphinen erhöhen und deine körperliche und seelische Gesundheit fördern.


3. Bewegung ist gut für die Gesundheit, vorallem in einer natürlichen Umgebung

Durch Stromschnellen zu Paddeln bietet beste Trainingsmöglichkeiten. Wenn du dich besonders abenteuerlustig fühlst, kannst du an ruhigen Flussabschnitten auch flussaufwärts schwimmen (zuerst den Guide fragen wo es moglich ist). Schwimmen ist bekannt um Übergewicht zu reduzieren. Es erhöht die Muskel-und Herz-Kreislauf-Stärke, baut Stress ab und kann von Personen mit Glieder- oder Gelenks-Problemen genossen werden.
Kein Zweifel, du hast das alles gewusst. Was überrascht, ist, dass die Umgebung in der die Bewegung durchgeführt wird, eine wichtige Determinante für die gesundheitlichen Vorteile darstellt. Probanden, die in einer "grünen" Umwelt, umgeben von den Sehenswürdigkeiten und Geräuschen der Natur ihre Bewegung ausgeübt haben, erlebten eine stärkere Senkung des Blutdrucks, in höheren Lagen HDL (das gute Cholesterin) und größere Verbesserungen in Stimmung und Selbstwertgefühl als jene, die die gleiche Bewegung in Stadt-, "Nicht-Grün"-Umgebungen durchgeführt haben. (Mitchell und Popham, Lancet, 372: Seiten 1655-60.)
Unterm Strich ist eine Fahrt in einem Vergnügungspark mit der Aufregung und mit den gesundheitlichen Vorteilen einer lebensechten Erfahrung am Fluss nicht vergleichbar. Zusätzlicher Bonus: Sie werden das Fluss-Erlebnis für immer in liebevoller Erinnerung behalten!


4. Fluss Abenteuer sind gut fürs Gehirn. "The City Hurts Your Brain"

Hast du jemals den Eindruck gehabt, dass dein Gehirn überlastet ist? Das war wahrscheinlich in einer überfüllten Stadt oder im Verkehrsstau. Aktivitäten wie Flussfahrten können dazu beitragen, dass sich dein Gehirn vom städtischen Leben erholen kann und tatsächlich eine Verbesserung der mentalen Funktionen zur Folge hat. So sagt Marc Berman, Psychologe an der University of Michigan und leitender Autor einer neuen Studie, in der die Ursachen kognitiver Defizite von städtischen Umgebungen gemessen wurden. Marc sagt, dass das Gehirn eine begrenzte Maschine ist und "wir fangen an die verschiedenen Möglichkeiten einer Stadt verursacht, diese Beschränkungen zu überschreiten." Im Gegenteil, auch flüchtige Einblicke in die Natur verbessern die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Es ist dann nicht verwunderlich, dass eine schöne Zeit in der Natur, wie eine Floßfahrt, wie eine Art "mentale Reset-Taste" wirkt. Dies bedeutet nicht, dass du naufs land ziehen musst und die Vorteile von Städten wie große Musik-Events aufgeben musst. Es bedeutet, dass eine Flussfahrt ein großartiger Weg ist, um deine geistige Leistungsfähigkeit zu steigern.


5. Kinder profitieren sehr von Flussfahrten, je länger desto besser

Diejenigen von uns die bereits raften, wissen was es für ein Nervenkitzel ist seine Kinder zu beobachten, wenn sie durch die Welle preschen und dabei brüllen. Zuerst oft ängstlich, nach einiger Zeit betteln sie dann für mehr, "wo sind die wirklich Großen". Kinder sind heutzutage oft mehr gestresst als Erwachsene. Dies liegt zum Teil daran, weil sie sehr einfühlsam sind und die Emotionen der Eltern und anderer Erwachsene spiegeln, die mit den Belastungen der modernen Industriegesellschaft zu tun haben. Kinder besitzen jedoch nicht den reifen Bewältigungsmechanismus den wir Erwachsene angeblich haben.
Daher ist es gut zu wissen, was Forscher bestätigt haben, dass Kinder von der Exposition gegenüber der Natur profitieren mit einer dosisabhängigen Verminderung ihrer Stressbelastung. Je länger sie der Natur ausgesetzt sind, desto niedriger ist ihr Stressniveau. Diejenigen von uns, die schon einmal eine Raftingfahrt auf dem Grand Canyon erlebt haben kennen sicherlich das Gefühl: Was für ein Tag ist heute überhaupt? Warum versuchen wir nicht, öfters das Haus zu verlassen, Fernseher, Computer und Handy hinter uns zu lassen und einfach mehrere Tage am Fluss zu bleiben. (NM Wells und GW Evans, Environment and Behavior, 35 (3):. 311-330)


6. Fluss-Fahrten sind hervorragend für ADS und ADHS

Aufmerksamkeitsstörungen zählen zu den Herausforderungen des gegenwärtigen Zeitalters. Der Anteil der Kinder die Ritalin und andere Medikamente verwenden, um ADS und ADHS (im Allgemeinen ADD bei Männern) zu behandeln ist wirklich erstaunlich. Es wimmelt von Theorien über mögliche Ursachen und geeignete Behandlungformen für diese Kinder, aber die jüngsten Beweise belegen, dass EINE Behandlungsform die Symptome in praktisch allen Fällen verbessert. Diese Behandlungform ist die Exposition gegenüber der Natur. Die Daten sind so überzeugend, dass einige vorgeschlagen haben, dass es sich bei ADS und ADHS eigentlich um eine getarnte "Natur-Defizit-Störung" handelt. Wenn unsere Kinder in einem Umfeld aufwachsen welches ihr Nervensystem entwickelt, könnte das Problem verschwinden. Das mag übertrieben klingen. Faktum ist, dass Kinder die mit Aufmerksamkeitsdefiziten diagnostiziert wurden, nach Aktivitäten in der Natur eine Verbesserung aufwiesen. Außerdem, desto grüner die Umgebung, desto weniger ist die Aufmerksamkeitsstörung des Kindes. (AF Taylor, FE Kuo und WC Sullivan. Environment and Behavior, 33 (1) :54-77) Auch Taylor und Kuo, Journal of Attention Disorders, August 2008.


7. Es ist kostengünstig

  • Herz-Bypass-$ 10.500, wenn in Kanada durchgeführt. (Mindestens 82,5% mehr kostet es in den USA)
  • Kreuzfahrt 390 pro Tag pro Person
  • Ranch Urlaub € 200 pro Tag pro Person
  • Psychotherapie bis 150 pro Stunde
  • Ski Pass € 42, ohne Mittagessen, ohne Führer, ohne Ausrüstung oder Einweisung.
  • Rafting oder Canyoning Halbtags- oder Ganztags Tour € 39-140 pro Person mit Mittagessen, inklusive Ausrüstung, Führung und Einweisung.


Seelenfrieden und eine Verbesserung der Gesundheit: Unbezahlbar